29.10.2009 | 17:17 0 Autor: Michael Caspar RSS Feed

Newsflash

News 11935Neuigkeiten von I Am Kloot, Slime, The Ataris, Smashing Pumpkins, Stone Temple Pilots, Echo And The Bunnymen, Karen O And The Kids, John Lennon, Nirvana, Chris Cornell, Between The Buried and Me, Rob Zombie, Armor For Sleep und Blink 182.

+++ I Am Kloot haben alle angekündigten Deutschlandtermine abgesagt. Einzig im Rahmen des Rolling Stone Weekender werden sie am 07. November am Weissenhäuser Strand spielen. Nachholtermine wird es nicht geben, bereits erworbene Karten können an allen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

+++ Vor knapp 15 Jahren haben sich Slime aufgelöst und ein großes Loch in die deutsche Punkwelt gerissen. Nachdem ihnen diverse Künstler Tribut gezollt haben, planen die Punker sich anlässlich ihres 30-jährigen Jubiläums im nächsten Jahr für einige Festivals wieder zusammenzutun. Eine kleine Tour im Herbst ist ebenfalls im Gespräch.

+++ Nach einigem Hin und Her ist Chris Swinney nun endgültig bei The Ataris ausgestiegen. Während der Gitarrist nach neuen Arbeitgebern sucht, hält seine ehemalige Band weiterhin nach einem neuen Plattenlabel Ausschau.

+++ Anders als geplant, wird es neue Stücke der Smashing Pumpkins nicht bereits ab dem 31. Oktober kostenlos herunterzuladen geben, sondern einige Zeit später. Technische Probleme hätten Verzögerungen verursacht, und so den Zeitplan des "Teargarden By Kaleidyscope"-Projekts verzerrt. Dennoch sei die Arbeit an den ersten vier von 44 Liedern fast abgeschlossen. Eine zugehörige physikalische Veröffentlichung ist für Januar angesetzt. Bis dahin hält Billy Corgan sein auf Krawall gebürstetes Bild in der Öffentlichkeit aufrecht, attestierte er sich doch unlängst selbst in einem Atemzug Grandiosität und Bescheidenheit, und unterstellte nebenbei der Obrigkeit in seinem Blog, dass diese die Schweinegrippepandemie selbst erschaffen habe.

+++ Eine Name für das neue lange erwartete Stone Temple Pilotes-Album steht noch aus, Scott Weiland kündigte es trotzdem schon einmal für das kommende Jahr an. Wenn die Band von der Tour heimkehrt, stelle man das Album fertig, so der Sänger.

+++ Nachdem unlängst "The Fountain" erschien, werden Echo And The Bunnymen am 13. November ein Live-Album veröffentlichen. "Live At The Royal Albert Hall" wird es heißen und unter anderem "Ocean Rain", das wichtigste Werk der Band, komplett enthalten.

+++ Für den Soundtrack zum verfilmten Kinderbuch "Where The Wild Things Are" ("Wo die wilden Kerle wohnen") fand sich die Band Karen O And The Kids zusammen. Die Band besteht unter anderem aus Bradford Cox von Deerhunter, Brian Chase, Nick Zinner sowie dem Rest der Yeah Yeah Yeahs. Die Musiker werden außerdem von einem Kinderchor begleitet. Der Film kommt hierzulande am 17. Dezember in die Kinos.

+++ Der Regisseur Sam Taylor hat die Jugendjahre von John Lennon verfilmt. Das Drehbuch stammt von Matt Greenhalgh, der bereits das Script zum Joy Division-Film "Control" verfasste. Den Trailer zum Film kann man hier sehen.

+++ Laut dem NME ist dies der großartigste Nirvana-Moment überhaupt: Die Rede ist vom britischen Reading-Festival 1992. Am 30. Oktober erscheinen eine offizielle DVD und CD des Festivals. "School", einer der 25 Tracks auf der CD, kann man sich vorab bei YouTube anschauen.

+++ Remix, mal anders herum: Chris Cornell minus Timberland ergibt Rocksong. Cornells bisher letzte Soloplatte "Scream" war, milde gesagt, etwas anders. Nachdem sich Jordan Zadorozny von der kanadischen Indie-Band Blinker nun einen Song vorgenommen hat, um sämtlichen Timberland-Einfluss zu entfernen, klingt das schon fast nach gutem, alten Soundgarden-Rock. Wer jetzt förmlich nach einem Ur-Cornell-Song schreit sollte sich den Track "Never Far Away" hier anhören.

+++ Morgen erscheint "The Great Misdirect" von der Progressive-Metalcore-Band Between The Buried and Me. Auf Myspace kann man den Song "Obfuscation" in seinen vollen 9:15 Minuten anhören.

+++ Eigentlich sollte Rob Zombies neues Album auf Geffen erscheinen, immerhin war Zombie bislang 18 Jahre mit diesem Label verbandelt. Nun verkündet der Horror-Metaller, dass er das Label gewechselt habe. Das Album wird nun nicht mehr dieses Jahr über Geffen erscheinen, sondern erst kommendes Frühjahr über Roadrunner/Loud & Proud.

+++ Nach dem letzten Album wurde es sehr ruhig um Armor For Sleep, was Gerüchten um ihren Exitus Nährgrund bot. Nun ist es offiziell: Die Band hat sich aufgelöst. Auf dem MySpace-Blog der Emo-Rocker kann man diese Verkündung im ausführlichen Statement nachlesen.

+++ Vor der Wiederveröffentlichung von "Buddha", dem ersten Albums von Blink 182 kann man jetzt schon vorbestellen. Dabei hat man die Wahl zwischen zwei verschiedenen Varianten. Eine Picture-Disc und ein orangefarbenes Vinyl.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.