15.06.2009 | 17:02 0 Autor: Lena Glebe RSS Feed

Newsflash

News 11274Neuigkeiten von Alice In Chains, The Parlotones, Slime, Neurosis, The Beatles, Glassjaw, George Evelyn, American Hi-Fi, Peter Broderick und Andrew W.K..

+++ "Black Gives Way To Blue". So wird es heißen, das neue Album von Alice In Chains, das am 25. September erscheint und mit dem die Band um den neuen Frontmann Willian DuVall ab August auf Tour geht:
06.08.2009 Köln - Essigfabrik
08.08.2009 Berlin - Columbia Club
10.08.2009 Hamburg - Grünspan

+++ Noch in dieser Woche erfährt man an dieser Stelle mehr über die Südafrikaner von The Parlotones, Gedrucktes wird folgen, vorab merken sollte man sich jedoch bereits diese Live-Termine:
28.06.2009 Berlin - Magnet
29.06.2009 Hamburg - Knust
30.06.2009 Frankfurt - Nachtleben
01.07.2009 Köln - Luxor
02.07.2009 München - 59:1
03.07.2009 Bochum - Bochum Total

+++ 15 Jahre nach ihrer Auflösung haben nun 54 verschiedene Bands der deutschen Band Slime Tribut gezollt. Die Coverversionen erfüllen dabei ein Spektrum von Metal, Oi, Grindcore, Rock'n'Roll, Swing, HipHop, Techno, Folk, hawaiianischen Klängen bis hin zu bayrischer Volksmusik. Erschienen am 8. Mai enthält "Alle gegen Alle" das gesamte Repertoire der Punks, vertont von den Toten Hosen, Kreator vs. Nagel und Thees Volxsturm, Broilers, Rastaknast und vielen anderen.

+++ Für eine einzige Show kommen Neurosis nach Deutschland: Am 6. Juli spielen die Kalifornier im kürzlich neueröffneten Berliner Astra Kulturhaus. Unterstützt werden sie dabei von Celan und Amen Ra.

+++ Der Name Lucy Vodden wird kaum jemandem etwas sagen. Dabei handelt es sich bei besagter Dame um die Namensgeberin des Beatles-Songs "Lucy In The Sky With Diamonds". Diese ist nun ernsthaft erkrankt und erhält Unterstützung von Julian Lennon, dessen Bild, das er als Vierjähriger von seiner Kindergarten-Freundin Lucy gemalt hatte, seinen Vater zum psychedelischen Hit mit der markanten Abkürzung LSD inspirierte.

+++ Vertraut man auf eine Twitter-Meldung von Glassjaw-Frontmann Daryl, scheint eine neue EP auf dem Weg zu sein: "Beck und ich sitzen im Auto und hören die neue Glassjaw-EP, die wir gerade fertiggestellt haben"...

+++ Für die Compilation-Serie "Coming Home" holt sich Stereo Deluxe in regelmäßigen Abständen Künstler zu Hilfe, die ihre ganz persönlichen Sampler zusammenstellen, aktuell wurde dafür George Evelyn angeheuert, der nun auch seinen Input beisteuern darf. Ursprünglich mit Nightmares On Wax oder als DJ E.A.S.E. unterwegs, hat er für seine Ausgabe, die am 17. Juli erscheint, die folgenden Artists zusammengestellt:
01. Donald Byrd - "Places And Spaces"
02. Lee Everton - "So Proud Of You (Gelka Remix)"
03. Erykah Badu - "The Healer"
04. Jimmy Cliff - "Those Good, Good Old Days"
05. Roots Manuva - "A Man's Talk"
06. Johnny Osbourne - "Love Is Universal"
07. Gelka - "Soon"
08. The Deadbeats - "Got What I Want"
09. Mr. Scruff - "Hold On"
10. Nightmares On Wax - "Da Feeling (Rapscallion Remix)"
11. Negghead - "Build It Up"
12. The Heptones - "Book Of Rules (Instr.)"
13. Carla Thomas - "I've Fallen In Love With You"
14. Marvin Gaye - "After The Dance (Instr.)"
15. Nightmares On Wax - "Damn (Marcel Remix)"
16. Hungryghost - "ESQ"
17. Guts - "Cry & Smile"
18. Sola Rosa - "Del Ray"

+++ Auch wenn sie es einen Glauben machen wollen, sind American Hi-Fi nicht wirklich an einem Tiefpunkt angekommen, ihr neuer Song "This Is A Low" heißt dennoch so. Im MySpace-Stream kann man sich den Titel bereits anhören, der auch auf dem kommenden Album Platz finden wird. Momentan befinden sich die Bostoner noch im Studio und schrauben an ihrem vierten Studio-Album, bevor der bisher noch namenlose Longplayer im Herbst erscheint.

+++ Den Song "Pill Induced Slumber" von Peter Broderick kann man sich bei uns kostenlos herunterladen. Einstimmen soll dieser auf das Album "Music For Falling From Trees", das am 3. Juli beim Londoner Label Erased Tapes erscheint und auf Wunsch der Choreografin Adrienne Hart, die bühnentaugliche Stücke suchte, ausschließlich auf Piano und Streichern basiert.

+++ Eine neue Beschäftigung hat sich derweil Andrew W.K. gesucht und wird jetzt Moderator einer Kindersendung namens "Destroy Build Destroy". Wie der Name schon vermuten lässt, geht es dabei ziemlich zerstörerisch zu. Ein Bild von Andrew in seiner neuen "Vorbildfunktion" kann man sich hier machen.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.