VISIONS Nr. 249 - 12/2013

» VISIONS im Abo

VISIONS 249

Ein Heft noch bis zum großen Knall. Wir nutzen die letzte Ausgabe vor unserem Jubiläumsheft 250 für eine der wenigen Premieren, die uns nach einem knappen Vierteljahrhundert VISIONS-Geschichte noch bleiben: gleich zwei Tourreportagen als Titelstorys. Biffy Clyro für die Handelsausgabe, Ghost für Abonnenten. Im Fall der Letztgenannten ist die Floskel „kultisch verehrt“ allmählich wörtlich zu nehmen: Das Foto auf dieser Seite ist nur einer von vielen Belegen dafür, dass sich die Fans von Ghost inzwischen genau so viel Mühe mit ihren Konzertoutfits geben wie die Band selbst, die in Roben und Papstkostüm auf der Bühne steht und eine mustergültige Rock’n’Roll-Inszenierung liefert. Wer hinter den Verkleidungen steckt, darüber konnte man bislang nur mutmaßen. Also haben wir Redakteur Dennis Drögemüller und Fotografin Lisa Meinen in die Spur geschickt und Ghost für eine exklusive Reportage durch England begleiten lassen.

Auch Jan Schwarzkamp war für seine Titelgeschichte ganz nah dran an Biffy Clyro, die ihm mehrere Tage und Nächte lang eine Koje im Tourbus freigeräumt haben, während sie die Etappe Norwegen auf ihrem globalen Siegeszug nahmen. Eine seltene Chance, die tiefe Einblicke in die augenscheinlich unverwüstliche Freundschaft und sensible Dynamik der Band ermöglichte. Jan und Fotograf Thomas Rabsch wurden von den drei Schotten in ihre Rituale vor und nach den Shows eingeweiht, gingen mit ihnen Platten kaufen und erfuhren aus nächster Nähe, wie sie harte Arbeit, verdienten Erfolg und ein intaktes Privatleben unter einen Hut bekommen. Letzter Punkt, wie versprochen: unser Jubiläumsheft 250. Wir nehmen diese runde Zahl zum Anlass, 250 Musiker über ihre Lieblingsalben schreiben zu lassen. Damit erwartet euch im nächsten Heft das größte Special unserer Geschichte, in dem nahezu jeder zu Wort kommt, der Rang und Namen hat in der VISIONS-Welt – mit individuellen, teils sehr persönlichen Beiträgen, die exklusiv für uns verfasst wurden: von Dave Grohl über Thom Yorke bis Iggy Pop, von James Hetfield über Kim Gordon bis Tony Iommi, von Josh Homme über Steven Wilson bis Johnny Marr. Viel Spaß mit VISIONS 249!

Dennis Plauk für die Redaktion

Die CD im Heft: All Areas Vol. 157 - mit Biffy Clyro, Polar Bear Club, Matt Pryor, Ghost, Orchid, Suns Of Thyme, Pro-Pain und vielen mehr.

Inhalt der Augabe

Titelstory: Biffy Clyro

Biffy ClyroBiffy Clyro und VISIONS haben eine lange gemeinsame Geschichte. Es ist gut zehn Jahre her, dass sie erstmals unsere Partys bespielten – bis sie zuletzt zweimal Headliner auf unserem Westend-Festival waren. Jetzt haben wir uns auch mal von ihnen einladen lassen: Jan Schwarzkamp begleitete die drei Schotten im Tourbus durch Norwegen, von Stavanger bis nach Oslo, und stellte fest, was man schon ahnte: Erfolg muss eine Band nicht versauen. Schon gar nicht, wenn sie so hart arbeitet wie diese.

Ghost

GhostKaum eine Band hat zuletzt so polarisiert wie Ghost: Mit Metalgitarren und Popmelodien, mit diabolischen Masken und Kultgewändern haben die Schweden sich Aufmerksamkeit jenseits eines Nischenpublikums verschafft. Was für die einen nach billigem Hype und schaler Provokation riecht, ist für die anderen das unterhaltsamste musikalische Showkonzept seit Jahren. Wer aber steckt hinter Ghost, wie tickt die Band? Dennis Drögemüller (Text) und Lisa Meinen (Fotos) haben Band drei Tage auf ihrer aktuellen Tour durch England begleitet – und hinter Masken und Kostümen freundliche, vor allem aber reflektierte und intelligente Musiker entdeckt.

Messer

MesserWarum etwas ausloten, wenn man es danach nicht sprengen will? Wenn man Messer aus Münster fragt, dann sind sie nur vier Kumpels, die den Punk ein bisschen einladender gestalten, indem sie seine Grenzen einreißen. Wenn man die Grenzwächter fragt, tragen Messer doofe Handschuhe und machen konzeptuellen Kunstpop für Besserwisser. Die Wahrheit liegt in der Zukunft.

La Dispute im Studio

La DisputeBis vor zwei Jahren kannten La Dispute nur die Posthardcore-Kids, die schon seit ihrem Debüt gewusst hatten, wie groß die Band aus Grand Rapids/Michigan war. Dann erschien das zweite Album: "Wildlife" machte Musikhörer aus allen Richtungen zu Fans und schob die fünf blassen jungen Männer dahinter von den kleinen Punkschuppen in die mittleren Hallen. Dass der Nachfolger schon so gut wie fertig ist, wollte die Band nach all der Aufmerksamkeit nun so spät wie möglich verraten. Zu hören gibt es für Außenstehende noch nichts, Sänger Jordan Dreyer und Schlagzeuger Brad Vander Lugt geben immerhin eine Vorahnung.

A Perfect Circle

A Perfect CircleSchon seit 2010 gelten A Perfect Circle wieder als aktiv, immerhin rund zwei Dutzend Konzerte hat die Alternative-Metal-Band seitdem gespielt. Nun veröffentlicht sie ein Live-Boxset und ein Best-of-Album, letzteres enthält fast ein Jahrzehnt nach der letzten Studioplatte endlich einen neuen Song. Auf das vierte Album müssen Fans laut Band-Mastermind Billy Howerdel aber wohl noch länger warten – obwohl der Gitarrist die Songs dafür eigentlich schon beisammen hat.

Weitere Themen:

Themeninterview: Greg Dulli, Polica, Minor Alps, Skeletonwitch, Wie kauft man: Lou Reed, The Melvins, Less Than Jake, Pro-Pain, Corrections House, Matt Pryor, Imperial State Electric, Tim Kasher, Tides From Nebula, Doomriders

Außerdem:

Der Soundcheck in diesem Monat mit Arcade Fire, The Melvins, Eminem, Future Of The Left und vielen anderen. Plattenrezensionen von CD bis Vinyl, außerdem alle wichtigen Reissues und Film-Reviews.

Live

Konzertberichte aus den vergangenen mWochen. Darunter The Fest, Casper, Dillinger Escape Plan, Jimmy Eat World.

Beilage: 157 - All Areas CD

Tracklisting

157 - All Areas CD Cover
  1. Biffy Clyro - Victory Over The Sun (live)
  2. Ghost - If You Have Ghosts
  3. Orchid - He Who Walks Alone
  4. Pro-Pain - Problem Reaction Solution
  5. Matt Pryor - There Is No Us
  6. Polar Bear Club - WLWYCD
  7. Rob Lynch - Broken Bones
  8. Suns Of Thyme - Soma (God For Gods)
  9. Average Engines - Where Others Got A Heart I’ve Got An Asshole
  10. Astpai - 2000 Pills