VISIONS Nr. 207 - 06/2010

» VISIONS im Abo » Heftbestellung » Händlersuche

TITELSTORY: DANKO JONES

Neue Platten von Danko Jones sind wie Ölwechsel oder Truckerschnitzel: muskulöse Männerroutine, die sich als ehrliche Malocherei inszenieren lässt. Mit einer Konsistenz wie ein Pendel und einer Kondition wie ein Nashorn ist der Kanadier auch der geborene Werkstattchef – missverstanden fühlt er sich nur, wenn er nicht auf der Bühne steht. Für das neue Album Below The Belt lud der Rock’n’Roll-Wertarbeiter zum Ortstermin nach LA und erklärte, wie man Lemmy wird, wie es sich als Lüstling lebt und weshalb Danko Jones wahrscheinlich nie über den Nahostkonflikt singen werden.

The Black Keys

TheBlackKeys Die Black Keys sind ein Duo, und wehe, jemand nennt sie Retro. Drei Platten haben sie letztes Jahr rausgehauen, eine davon mit einem Haufen rauer Burschen zusammen. Direkt danach entstand ihr neues Album Brothers – begleitet von mehreren surrealen Erscheinungen.

Jaguar Love

JaguarLove Das Duo Infernale Whitney und Votolato spült weich. Damit Hologram Jams aber nicht völlig unhörbar wird, sollte man wissen: Das sind echt Gefühle. Und laut Querkopf Whitney könnte das nächstes Mal auch alles wieder ganz anders kommen.

The Dead Weather

TheDeadWeather Was macht Jack White an freien Tagen? Bands gründen, Songs schreiben. Für das zweite Dead-Weather-Album in zehn Monaten hat er sich noch eine Schikane ausgedacht: Niemand durfte zu Hause oder im Hotelzimmer schreiben, alles bitte unter seinen Augen. Am Ende war Alison Mosshart schneller als der Rest der Band zusammen und Jack nachhaltig beeindruckt.

Außerdem:

The Pineapple Thief | Trans AM | And So i Watch You From Afar | Karen Elson | Mike Patton | Superpunk | Wintersleep | Circa Survive | We Have Band | Murder By Death uvm.

Live

Roadburn Festival | Ken | Bad Religion | The Stooges

Beilage: 116 - All Areas CD

Tracklisting

116 - All Areas CD Cover
  1. Against Me! - Rapid Decompression
  2. The Gaslight Anthem - American Slang
  3. Far - Dear Enemy
  4. Hot Hot Heat - 21@12
  5. Surfer Blood - Swim
  6. Superpunk - Rette dich vor den einfachen Leuten
  7. Rasmus Kellerman - Five Years From Now
  8. The Cinematics - Guernica
  9. Kingdom Of Sorrow - God's Law In The Devil's Land
  10. Heaven Shall Burn - The Omen
  11. Kju: - A Motorway Escape
  12. Breed77 - Forever