Butter ohne Krümel - dinge die Laune machen

18982 Beiträge - 541062 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 946 - 947 - 948 - 949 - 950 | weiter | letzte Seite » | Seite 949 von 950 , 18982 Ergebnisse

07.12.2017 | 11:55 » Moderation benachrichtigen
Wellness-aroma-supi-gute-Laune-Fitness-Tee und so murks.Go Ahead Eagle, 07.12.2017 11:33 #

Das passt aber doch so gut zum Joggingbrot-Krusti :yikes: !
07.12.2017 | 11:55 » Moderation benachrichtigen
Schöner Frühstückstee bei Ofsis daheim :cheers:

Eigi :lol1:
07.12.2017 | 12:01 » Moderation benachrichtigen
...und Käsekuchen gibt's ja auch als Joghurt (schon seit einigen Jahren).
Bild anzeigen

(und ich muss zugeben, dass der sogar lecker ist. Nur die anderen Joghurt-mit-Gebäck-Sorten sind ...nun ja...:rolleyes: )
07.12.2017 | 12:12 » Moderation benachrichtigen
Tee ist okay. Dann aber die Standards, Pfefferminz, Kamille, Hagebutten, schwarzer Tee.

Kann mich noch gut daran erinnern als Kind mit der Uroma kiloweise Kamille gesammelt und getrocknet zu haben. Wahnsinnsaroma war das immer in der Speisekammer.
07.12.2017 | 12:27 » Moderation benachrichtigen
Kann mich noch gut daran erinnern als Kind mit der Uroma kiloweise Kamille gesammelt und getrocknet zu haben. Wahnsinnsaroma war das immer in der Speisekammer.Woas Sois..., 07.12.2017 12:12 #


Bei meiner Oma war's Pfefferminz. Der ganze Dachboden abgedeckt und mit den trocknenden Blättern bestreut, das war auch immer toll.
07.12.2017 | 13:02 » Moderation benachrichtigen
Pfefferminztee ruled natürlich ok.
Vor allem in der marokkanischen Version, das könnte sogar was für unsere Whiskytrinker sein.
So geht's.
11.12.2017 | 08:54 » Moderation benachrichtigen
So. geil.

Letzte Woche hab ich dem Ofsi ein Päckchen geschickt, mit einem Shirt und einem Beutel, so als Überraschung, und weil er nichts aus Gainesville bekommen hat. Einen Tag später komme ich heim und auf meiner Treppe liegt ein Schallplattenförmiges Paket. Vom Ofsi. Fast zur gleichen Zeit ein Überraschungspaket an den jeweils anderen schicken, ich sag mal, viel mehr Überraschung geht nicht. Ich komm immer noch nicht ganz drauf klar :bigsmile:
11.12.2017 | 15:15 » Moderation benachrichtigen
Das macht sogar von Betrachterseite aus Laune!
11.12.2017 | 19:27 » Moderation benachrichtigen
Das war echt zu verrückt. Wie doof ich geguckt habe, als diese Sendung am Freitag hier ankam, während meine Freundin mit dem Paket in die Gegenrichtung auf dem Weg zur Post war ...
11.12.2017 | 19:57 » Moderation benachrichtigen
Darf morgen möglicherweise auf einem Räumfahrzeug mitfahren. Muss dafür zwar um kurz vor fünf auftstehen, aber da habe ich trotzdem Bock drauf.
11.12.2017 | 20:18 » Moderation benachrichtigen
Klingt cool :smile:
11.12.2017 | 20:51 » Moderation benachrichtigen
Darf morgen möglicherweise auf einem Räumfahrzeug mitfahren. Muss dafür zwar um kurz vor fünf auftstehen, aber da habe ich trotzdem Bock drauf.OneFingerSalute, 11.12.2017 19:57 #


Da bin ich gespannt auf den Beitrag. Zumal ich ja tatsächlich unter anderem den Winterdienst in unserem Betrieb koordinieren darf.
Überhaupt, krasser Wintereinbruch so früh im Dezember hier im hohen Norden. Pünktlich am Donnerstag den Urlaub angetreten. :cool:
11.12.2017 | 23:14 » Moderation benachrichtigen
Drei Deutsche und eine Brasilianerin gehen zusammen essen. Als die Rechnung kommt, schlägt die Brasilianerin vor, einfach durch vier zu teilen. Es folgen: Ein leichtes Schwitzen, Diskussionen, eine mittelschwere Psnik bricht aus, ein Handgemenge kann grade noch verhindert werden. Kurz bevor der Erste einen Nervenzusammenbruch erleidet, liegen tatsächlich die umgerechnet 26,50€ auf dem Tisch. Alle sind stolz, was eine Leistung!schmirglie, 07.12.2017 11:31 #

HAHAAA wir deutschen sind da schon sehr speziell gell!! Ich mag das auch am liebsten und kenne das so aus Kroatien: Jeder legt Geld auf den Tisch, bis es passt. Fertig. Ausnahme: Wenn ich ne Suppe esse und ne Limo trinke und andere bestellen das Steak und nen Rotwein dazu, dann schau ich schon ein bisschen drauf, dass es passt, ansonsten...jo, der Euro mehr oder weniger am End.LUNACHICK, 07.12.2017 11:38 #


Jetzt bin ich in der Diskussion natürlich ein bisschen spät dran und ich hoffe, diese Tatsache allein stößt keinen vor den Kopf.
Aber da muss ich nochmal nachhaken: geht es hier um Sitten anderer Länder die einfach gewahrt werden oder ist das ein allgemeines Thema?
Denn wenn ich mit mehreren Leuten Essen gehe dann zahle ich mein Essen plus entsprechendes Trinkgeld, fertig. Und was das Trinkgeld angeht bin ich tatsächlich wahrscheinlich auch großzügiger als der "Durchschnittsdeutsche".

Nur dieses "Teilen wir doch einfach die Summe" kann ich tatsächlich nicht nachvollziehen, ohne das positiv oder negativ werten zu wollen. Der Beweggrund dazu fehlt mir halt einfach. Fresskorb für 4 Personen ist klar. Aber individuelle Gerichte und dann umlegen? Klärt mich auf. Macht man das so? :hm:

Und wenn ja, warum?

Zuletzt geändert von against pollution 11.12.2017 23:19

12.12.2017 | 06:04 » Moderation benachrichtigen
Weil, damit keiner gefühlt zu kurz kommt, wird dann mehr getrunken und gegessen :klugscheiss:

Ich bin auch Einzelzahler. Wenn es mir ums Gemeinschaftsgefühl geht, dann zahle ich gleich alles.
12.12.2017 | 10:49 » Moderation benachrichtigen
Ich hab auch nicht gesagt, dass der Betrag genau exakt und auf die Kommastelle halbiert/gedrittelt/geviertelt/whatever wird. Ich weiß doch aber beim bestellen, dass mein Schnitzel und mein Bier auf rund 17 Euro kommen, ob es jetzt 16,40 oder 17,20 war, jo, who cares.
Dann hatte mein Kumpel vielleicht das selbe oder statt dem Bier zwei Cola, der Rechnungsbetrag ist 36,80 und wir legen beide nen Zwanni auf den Tisch. Wo ist das Problem?

Und die Frage ist eher: Warum nicht? Es ist unkompliziert und man ist schneller draußen und die Bedienung kann sich wichtigeren Dingen widmen.
12.12.2017 | 11:45 » Moderation benachrichtigen
Total unfaires System, wenn nicht alle ungefähr das gleiche essen. Sagen wir, ich nehme den kleinen Salat, weil ich keinen so großen Hunger habe und jemand anderes isst die Balkanplatte für 25 Euro. Das soll ich dann mitbezahlen? Nee, also da hätte ich keine Lust drauf.
12.12.2017 | 11:47 » Moderation benachrichtigen
Die Frage stellt sich eh bald nicht mehr, wenn das Bargeld verschwindet :klugscheiss:

Und was ist so verkehrt daran, wenn jeder seinen Shizzle selber berappt? Das kann sonst ausufern!
12.12.2017 | 12:42 » Moderation benachrichtigen
Also vorweg: Ich legs jetzt nicht unbedingt drauf an besonders deutsch zu sein, aber Selbstzahler und Alleineesser bin ich dann doch. Die Geschichte sollte eigentlich ja auch zeigen, dass wir einfach besonders schlecht darin sind Sachen zu teilen und immer alles ganz genau ausrechnen müssen. Ich finds auch immer total witzig, wenn im Restaurant ne Gruppe von zehn Leuten sitzt und es eine gefühlte halbe Stunde dauert, bis jeder mal bezahlt hat - und dann kommt noch "aber ich hab hier noch drei Bier und ne Cola" - "achja, meine Cola hatte ich total vergessen" etcpp, aber ich würds trotzdem immer so machen :bigsmile:
Der Gedanke dahinter ist aber wohl eher (abgesehen davon, dass es viiiiiel schneller geht, zumindest wenn keine Deutschen am Tisch sitzen), dass man gemeinschaftlich den Abend verbracht hat und dann auch gemeinschaftlich zahlt. Wenn man eine Flasche Wein teilt, trinkt halt auch nicht jeder gleich viel. Und wenn man sich benachteiligt fühlt, kann man sicher aushandeln, dass man halt nur seins zahlt und die anderen zahlen den Rest. Oder man zahlt weniger und die anderen mehr, oder man lässt die anderen das Trinkgeld teilen oder irgendwie sowas. Wenn man darin Erfahrung hat, geht das glaube ich wirklich gut.
Aber wie Nine schon sagt, am Ende macht es in der Regel halt keinen großen Unterschied und über längere Sicht gleicht es sich oft auch mal aus.
In dem Fall hatten wir im Übrigen alle ein Hauptgericht und ein Getränk, und dann stand noch ein Salat zum Teilen in der Mitte, von dem aber ausgerechnet die Brasilianerin gar nix gegessen hat, weil er zu scharf war. Der war es einfach egal den mitzuzahlen, während wir uns drum gestritten haben, wer den denn jetzt zahlen DARF ("Lass mich mal, ich hatte am meisten davon" - "Ich wollte den aber bestellen, dann zahl ich den auch"). Ebenfalls sehr deutsch :bigsmile:
12.12.2017 | 13:51 » Moderation benachrichtigen
Total unfaires System, wenn nicht alle ungefähr das gleiche essen. Sagen wir, ich nehme den kleinen Salat, weil ich keinen so großen Hunger habe und jemand anderes isst die Balkanplatte für 25 Euro. Das soll ich dann mitbezahlen? Nee, also da hätte ich keine Lust drauf.Olsen, 12.12.2017 11:45 #


Herrgott ich hab doch gesagt "Ausnahme: Wenn ich ne Suppe esse und ne Limo trinke und andere bestellen das Steak und nen Rotwein dazu, dann schau ich schon ein bisschen drauf, dass es passt"

Sorry bin grade genervt, aber ich dachte ich hätte das jetzt ausführlich genug erklärt das man rafft, das niemand für jemand anderen was bezahlt und keiner unfair behandelt wird, Mann.

Zuletzt geändert von LUNACHICK 12.12.2017 13:55

12.12.2017 | 14:24 » Moderation benachrichtigen
Die Frage stellt sich eh bald nicht mehr, wenn das Bargeld verschwindet :klugscheiss:

Und was ist so verkehrt daran, wenn jeder seinen Shizzle selber berappt? Das kann sonst ausufern!
Woas Sois..., 12.12.2017 11:47
Diese Szene spiele ich gern beim Bezahlvorgang.

« erste Seite | zurück | 946 - 947 - 948 - 949 - 950 | weiter | letzte Seite » | Seite 949 von 950 , 18982 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Und sonst... » Butter ohne Krümel - dinge die Laune machen