Butter ohne Krümel - dinge die Laune machen

19052 Beiträge - 555731 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 945 - 946 - 947 - 948 - 949 | weiter | letzte Seite » | Seite 947 von 953 , 19052 Ergebnisse

30.11.2017 | 15:46 » Moderation benachrichtigen
Könnte? Kann!
30.11.2017 | 20:13 » Moderation benachrichtigen
Nachbarn über mir sind für drei Wochen im Urlaub. Neue Anlage kann jetzt angstfrei bis zum Limit getestet werden.:smile:
30.11.2017 | 20:17 » Moderation benachrichtigen
Du hast aber immer noch Nachbarn nebenan.
01.12.2017 | 00:03 » Moderation benachrichtigen
Dann wünsch ich euch beiden auf jeden Fall ein schönes Wochenende, bei Steak und Musik :cheers:
01.12.2017 | 02:59 » Moderation benachrichtigen
Könnte? Kann!Go Ahead Eagle, 30.11.2017 15:46 #

Das wollte ich hören! :cheers:
04.12.2017 | 09:05 » Moderation benachrichtigen
Abgesehen von Steak und Fußball und Weihnachtsmarkt und City unsicher machen, hatten wir am Wochenende ein Livemusikfestival zu Hause (wie passend zum diesmonatlichen Visions-Special).
Freitag starteten wir langsam mit Thin Lizzy - Live & Dangerous und der Thrice - Anthology.
Den Samstag (sofern wir zu Hause waren) lief ausschließlich Livemusik.
Wir starten mit Queen - Live at the bowl (leider klar schwächer als Wembley) gefolgt von Muse - Haarp (wobei ich hier auch nicht viel mehr als Knights of Cydonia brauche).
Am Abend folgten dann noch Coldplay - Live 2003 (unfassbar gut).
Und als Abschluss Mumford & Sons in der geilsten Livelocation: Red Rocks.
04.12.2017 | 12:56 » Moderation benachrichtigen
Zu Knights Of Cydonia: So generell, weil das dein Lieblingsstück von Muse ist oder speziell auf dieser Live-Veröffentlichung?
05.12.2017 | 07:51 » Moderation benachrichtigen
Zu Knights Of Cydonia: So generell, weil das dein Lieblingsstück von Muse ist oder speziell auf dieser Live-Veröffentlichung?Olsen, 04.12.2017 12:56 #

Schon einer der besten von ihnen. Erst recht der beste auf der Blak holes und bestimmt auch verglichen mit allem, was danach noch kam. Und live der Oberkracher.
05.12.2017 | 09:13 » Moderation benachrichtigen
Zu Knights Of Cydonia: So generell, weil das dein Lieblingsstück von Muse ist oder speziell auf dieser Live-Veröffentlichung?Olsen, 04.12.2017 12:56 #

Schon einer der besten von ihnen. Erst recht der beste auf der Blak holes und bestimmt auch verglichen mit allem, was danach noch kam. Und live der Oberkracher.Go Ahead Eagle, 05.12.2017 07:51 #


Absolut richtig.
05.12.2017 | 11:19 » Moderation benachrichtigen
Zu Knights Of Cydonia: So generell, weil das dein Lieblingsstück von Muse ist oder speziell auf dieser Live-Veröffentlichung?Olsen, 04.12.2017 12:56 #

Schon einer der besten von ihnen. Erst recht der beste auf der Blak holes und bestimmt auch verglichen mit allem, was danach noch kam. Und live der Oberkracher.Go Ahead Eagle, 05.12.2017 07:51 #


Gesamtkatalogisch würden mir doch noch ein paar andere Songs einfallen, aber auf Black Holes sicherlich mindestens einer der zwei besten Songs, ja. Live weiß ich nicht mehr, ist zu lange her.
05.12.2017 | 12:59 » Moderation benachrichtigen
Hm, die "Haarp" könnte auch mal wieder zum Zug/Pendler/zu mir kommen.
Danke für die Inspiration!

Ich habe eh just die ersten vier Muse-Platten, was mir aber von verschiedenen Seiten als guter Cut verbrieft wurde.
Und da jedenfalls gibt's schon auch weitere tolle Songs, aber "Knights..." zähle ich zur ungelisteten Top Ten. Ganz weit oben.

Und abgesehen davon, dass es sehr gut funktioniert: Dass der Song quasi Opener genannten Livedokuments ist, befremdet mich noch immer und stets.
05.12.2017 | 14:07 » Moderation benachrichtigen
Kann die Lobpreisung für den Song nicht so recht verstehen. Klingt halt wie im Western. Ist nett gemacht, aber da holen mich Starlight oder Map Of The Problematique mehr ab.
05.12.2017 | 15:36 » Moderation benachrichtigen
Ich fand den live auch super, bin generell aber der Meinung, dass Muse jede Menge bessere Lieder geschrieben haben. Damals...
05.12.2017 | 21:24 » Moderation benachrichtigen
Ach die Black Holes... immer noch ein ganz tolles Album, ind Knights... war sicher das Highlight. Haarp war sicherlich ok, aber den besten Song gleich zum Beginn verschießen, nicht die beste Entscheidung.
06.12.2017 | 03:12 » Moderation benachrichtigen
...wobei sie trotz dieses freimütigen Höhepunktbeginns das Niveau nicht sonderlich fallen lassen; mich jedenfalls hat die feine achtminütige Fassung von "New Born" zu einem späteren Zeitpunkt doch noch etwas mehr weg - obschon ich "Knights..." (wie gestern beschrieben) zu ihren Spitzensongs zähle.
("New Born" halt auch. :smile: )
06.12.2017 | 08:11 » Moderation benachrichtigen
Ach die Black Holes... immer noch ein ganz tolles Album, ind Knights... war sicher das Highlight. Haarp war sicherlich ok, aber den besten Song gleich zum Beginn verschießen, nicht die beste Entscheidung.Harry Gant, 05.12.2017 21:24 #

Deswegen haben wir danach auch nicht mehr all zu lang durchgehalten.
Der Abfall von Stimmung und Adrenalinpegel ist da doch sehr ernüchternd.
06.12.2017 | 09:07 » Moderation benachrichtigen
...wobei sie trotz dieses freimütigen Höhepunktbeginns das Niveau nicht sonderlich fallen lassen; mich jedenfalls hat die feine achtminütige Fassung von "New Born" zu einem späteren Zeitpunkt doch noch etwas mehr weg - obschon ich "Knights..." (wie gestern beschrieben) zu ihren Spitzensongs zähle.
("New Born" halt auch. :smile: )Fennegk, 06.12.2017 03:12 #


Bei einer Diskussion über Muse/Haarp komm sogar ich nochmal aus meinem Loch gekrochen...

Also die Haarp finde ich schon gesamt sehr gelungen. Auch den Abfall von Stimmung/... kann ich so jetzt nicht feststellen, aber das kann ich bei Muse live generell nicht beobachten... bzw. konnte ich nicht, für jetzt kann ich nicht sprechen. Das Niveau bleibt schon beachtlich, auch wenn sie mit "Knights...", da geb ich recht, zu Beginn gleich eine Livegranate vom Feinsten verheizen. Auf CD ist der Song ganz gelungen, live ("nur" Western hin oder her)kracht einem da schon die geballte Ladung entgegen und natürlich verlangts danach nach ordentlichem Material, um nicht zu verlieren... Aber das schaffen sie in meinen Augen schon, da kommt noch so einiges, das grade in der Live-Version absolut punktet.
Aber ich geb dem Eagle schon auch recht - man muss nicht lange durchhalten, um zumindest einen der Höhepunkte gehört zu haben (spart einem ja auch Zeit).
06.12.2017 | 09:20 » Moderation benachrichtigen
Nine macht ne Arschbombe mitten hier rein weil sie ganz kurz gute Laune hat, Achtung:

GESCHEEENKKKKEEEEEEEE!! Und Weihnachtspost! Also von mir für andere. Und da freu ich mich grade drüber!
06.12.2017 | 09:33 » Moderation benachrichtigen
Aber ich geb dem Eagle schon auch recht - man muss nicht lange durchhalten, um zumindest einen der Höhepunkte gehört zu haben (spart einem ja auch Zeit).housefrau1981, 06.12.2017 09:07 #

Mit ner anderen Songauswahl hätten sie mich da weitaus länger gefesselt.
Da direkt noch 3-4 knackige Hits hinter her, so dass auch das Publikum erst mal ne Verschnaufpause am Klavier braucht, das wäre schon fein gewesen. So drosseln sie direkt mit Song 2 das Tempo und treten erstmal brutal auf die Euphoriebremse.
06.12.2017 | 09:37 » Moderation benachrichtigen
Ich steh grad ein bisschen auf dem Schlauch, wo genau dir hier die Hits fehlen. Sowohl auf CD als auch auf der CD folgen hier doch mit Hysteria und Super Massive... durchaus unterhaltsame Livesongs... klar, man hätte da schon noch was Besseres nachjagen können, aber so richtig BREMSE seh ich da nicht...

« erste Seite | zurück | 945 - 946 - 947 - 948 - 949 | weiter | letzte Seite » | Seite 947 von 953 , 19052 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Und sonst... » Butter ohne Krümel - dinge die Laune machen