Zuletzt besuchtes Konzert

7229 Beiträge - 380582 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 338 - 339 - 340 - 341 - 342 | weiter | letzte Seite » | Seite 340 von 362 , 7229 Ergebnisse

20.03.2017 | 16:24 » Moderation benachrichtigen
Ja, wirklich gute Story. Und angeheitert hätte ich mich dazu auch überreden lassen. :bigsmile:
20.03.2017 | 16:53 » Moderation benachrichtigen
Hab auch noch genau nachgeschaut: Ich war tatsächlich der einzige mit Kid Dynamite Shirt und Shai Hulud Mütze.
20.03.2017 | 21:12 » Moderation benachrichtigen
Ich fühle wie Alphex grad hektische Flecken bekommt.:bigsmile:
20.03.2017 | 21:53 » Moderation benachrichtigen
Hab auch noch genau nachgeschaut: Ich war tatsächlich der einzige mit Kid Dynamite Shirt und Shai Hulud Mütze.Drunken Third, 20.03.2017 16:53 #


:bow:
20.03.2017 | 21:59 » Moderation benachrichtigen
Puh, wie angeheitert hätte ich sein müssen für Bon Jovi :hm:
20.03.2017 | 22:01 » Moderation benachrichtigen
.
21.03.2017 | 09:49 » Moderation benachrichtigen
Puh, wie angeheitert hätte ich sein müssen für Bon Jovi :hm:der_acki, 20.03.2017 21:59 #

Aber andernorts gleich 3x Stanley Clarke posten :rolleyes: !
21.03.2017 | 09:52 » Moderation benachrichtigen
:lol1:
21.03.2017 | 10:20 » Moderation benachrichtigen
Ganz feine Geschichte, sehr schön zu lesen :thumbsup:.

Gerne noch mehr in der Art :dafuer:.
21.03.2017 | 16:22 » Moderation benachrichtigen
Nette Story - und für 18 $ kann man das tatsächlich mal machen, wenn man schon leicht betäubt ist ...
26.03.2017 | 20:42 » Moderation benachrichtigen
tolles wochenende in berlin gehabt mit dem höhepunkt gestern abend: brutus live. :bow: bin jetzt aber erstmal zu kaputt, um zu berichten. folgt später ...
28.03.2017 | 10:55 » Moderation benachrichtigen
Bands wie POWERSOLO sind der Beweis, dass Rock'n Roll ewig leben wird :bow:. Was die beiden Brüder Kim und Bo -besser Kix und The Atomic Child- gestern in Hannover abgeliefert haben, war eine Demonstration. Eine Demonstration der Kraft, die diese Musik ausströmt und mit der sie fremde Menschen zu einem pulsierenden Schweissklumpen verschmilzt. Einzigartig. Es ist so eine simple Mischung. Viel R'n'R', dazu Psychobilly, Surf, Pop und live ein ordentlicher Schlag Heavyrock mit rein, das alles in mitreissende Songs gebacken, fertig. Mehr braucht's nicht und mehr muss und kann ich zur Musik gar nicht sagen. Sie spielen mittlerweile beide Gitarre und haben einen neuen Drummer dabei. Kein Bass, braucht man nicht. Eine Gitarre ist tiefer gestimmt. Die gar nicht so wenigen Damen kommen showmässig auf ihre Kosten, wenn sie auf Spandex-U-Hosen und rasierte Männerbeine stehen :bigsmile:.
Etwa in der Mitte brachten sie ihr Boom Babba Do Ba Dabba:



Wer klicken möchte, achte vielleicht auf die Schilder. Die hatte ich -voll fanboymässig- nachgebaut und während des Songs wie im Video "abgespult". Einfach, um den beiden eine Freude zu machen, ich wusste, das kommt an. Und so war's auch.
Allerdings muss ich mich für Hannover ziemlich fremdschämen. Die ersten Reihen waren gut voll, dahinter wurde es aber sehr dünne. Unglaublich, ein eher kleiner Laden müsste bei so einer Show komplett auseinanderbrechen :rolleyes:. Naja woas sois, für mich war's bis jetzt der beste Nachmittag des Jahres.
28.03.2017 | 11:10 » Moderation benachrichtigen
Vielleicht war der Rest der Hannoveraner ja noch gejetlagt von der Zeitumstellung?!
28.03.2017 | 12:35 » Moderation benachrichtigen
Etwa in der Mitte brachten sie ihr Boom Babba Do Ba Dabba:
Wer klicken möchte, achte vielleicht auf die Schilder. Die hatte ich -voll fanboymässig- nachgebaut und während des Songs wie im Video "abgespult". Einfach, um den beiden eine Freude zu machen, ich wusste, das kommt an. Und so war's auch.Crackerman, 28.03.2017 10:55 #

hihi, wie muss ich mir das vorstellen? das sind 3 x 13 schilder, wenn ich richtig gezählt habe. oder hast du die nicht weggeworfen?
28.03.2017 | 12:43 » Moderation benachrichtigen
Bei dem Text reichen doch 2 Schilder. Immer eins wegziehen und hinter das andere stecken.
28.03.2017 | 13:26 » Moderation benachrichtigen
So wie Eigi das sagt. Hat gereicht :smile:.
28.03.2017 | 13:31 » Moderation benachrichtigen
Vielleicht war der Rest der Hannoveraner ja noch gejetlagt von der Zeitumstellung?!KurdtKillsBoddah, 28.03.2017 11:10 #

Wenn das freundlich umschrieben für 'zu faul' sein soll, dann ja.
Es waren natürlich zur gleichen Zeit My Sleeping Karma und Colour Haze da. Vielleicht mussten sich da einige entscheiden. Hätten aber immer noch genug übrig sein müssen :cussing:.

Ich hätte ja gerne MSK zuerst gesehen, allerdings erfuhr die von mir geplante Ereignisabfolge eine ungünstige Änderung, weil die Show von MSK und Colour Haze "aus produktionstechnischen Gründen um 21:00 Uhr beginnt, also eine Stunde früher als bisher angekündigt". Da war das ganze Experiment schon im Vorfeld gescheitert.
28.03.2017 | 13:54 » Moderation benachrichtigen
Geiler Bericht!
Gibts Video von dir und den Schildern?!?!??!??
In das Video werde ich heute abend mal reinklicken.
Powersolo sagt mir nämich nüscht.
28.03.2017 | 13:57 » Moderation benachrichtigen
ich bin die ganze zeit am überlegen, woher ich die kenne. ich meine, sie hätten die musik zu so nem schrägen animations-kurzfilm geschrieben. irgendwas im wilden westen. :hm: muss nochmal nachschauen.
28.03.2017 | 15:39 » Moderation benachrichtigen
brutus, kantine am berghain, berlin, 25.03.

"vorband" war bei uns so ne waldelfe mit frisur wie perücke aus 17.jh. hatte musik vom band laufen und steuerte nur gesang und gitarre live bei. hat damit aber ganz schön lärm gemacht. der brutus-gitarrist meinte später, er hätte die auch nicht gekannt, und sowieso wären ihnen auf der bisherigen tour immer irgendwelche verschiedenen supports zugelost worden, die er nicht kannte. beeindruckt hätten ihn bisher nur die gazer aus tschechien manon meurt.

nach kurzen problemen mit stefanies amplifier legen brutus dann richtig los. und wie - vom ersten bis zum letzten stück vollgas. die ansagen zwischendurch sind äußerst knapp und beschränken sich meist auf ein "thank you so much". lediglich nach "justice de julia" beruhigt stef, dass das auch die einzige ballade (:bigsmile:) gewesen sei. sowieso stefanie: ne augenweide ohnehin, aber was diese kleine person für ein energiebündel ist, wird erst live richtig deutlich. da fliegen einem die blastbeats mit einer leichtigkeit um die ohren, während sie noch mit einer unglaublichen stimmgewalt und emotionalität zu singen versteht. peters bass gibt dem ganzen diesen kraftvoll wummernden unterton - er spielt fast die ganze zeit breitbeinig und mit offenem mund die volle breitseite. für mich die bedeutendste neue erfahrung im vergleich zum album war jedoch das gitarrenspiel von stijn: wirkt der sound dort schon sehr gazig, entfaltet sich der eindruck live erst in vollem umfang. einzelne töne sind selten auszumachen - das flirrt und sirrt über die ganze palette, einfach nur geil. darauf angesprochen, meinte er nachher auch mit breitem grinsen, dass shoegaze schon so einer seiner liebsten musikstile wäre (:gimmefive:).

an stücken wurde alles vom album gespielt, und ich meine auch eines von den ep's, weiß aber nicht welches.

einziger wermutstropfen war allenfalls der ziemlich schepprige sound in der ansonsten echt empfehlenswerten kantine. das nahm dem unglaublichen energieschuss aber sowieso in keinster weise etwas ab.

wie angedeutet konnten wir uns nach dem konzert ausgiebig mit den dreien unterhalten. besonders sympathisch war dabei, wie überwältigt sie selbst von ihrem erfolg sind. sie hatten nach ihren vorigen projekten zwar schon geplant, mit dieser band jetzt ernst zu machen, dass das aber so gut laufen würde, hätten sie niemals zu hoffen gewagt. man spürt förmlich die magie, die dieser anfangsphase offensichtlich innewohnt, die drei strahlen ganz schön ...

nette anekdote nebenbei: stijn erzählte von einer absurden gesetzeslage in belgien. leute, die in abwesenheit der besitzer eine wohnung oder ein haus in beschlag nehmen, dürfen nicht mehr vertrieben werden, wenn sie selbst dort länger als zwei tage hausen. unglaublich.

auch nett: jan schwarzkamp kennengelernt, ein äußerst sympathischer mensch. ich gebe mal seine grüße in die runde. er sagte jedoch, dass er sich noch nie in irgendwelchen foren rumgetrieben hätte, und das auch dabei belassen wollte. wenn also die onlineredaktion keine direkten anfragen an ihn weitergibt, bekommt er nicht mit, was hier so läuft.

(nett nr.3: trotz des geprügels sind stefanies hände überraschend weich.)



abschließend: wenn ihr irgendeine chance habt, brutus demnächst mal live zu sehen, lasst euch das nicht entgehen!

« erste Seite | zurück | 338 - 339 - 340 - 341 - 342 | weiter | letzte Seite » | Seite 340 von 362 , 7229 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Konzerte & Festivals » Zuletzt besuchtes Konzert